» Startseite » Riscreen Compliance Blog » Vorteile der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Vorteile der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

DSGVO

Harmonisierung des Datenschutzes innerhalb der EU bringt Vorteile

 

Im Mai diesen Jahres wurde die Datenschutzgrundverordnung verabschiedet. Die Umsetzung der DS-GVO muss bis Mai 2018 in jedem Unternehmen, das personenbezogene Daten erhebt oder dessen Zweck es ist mit personenbezogenen Daten zu arbeiten umgesetzt sein. Folgend erläutern wir die Vorteile der Datenschutzgrundverordnung. 

 

  1. Vereinheitlichung auf EU Ebene
  2. Das Datenschutzniveau wird harmonisiert.
  3. Verschärfung der Bedingungen der Einwilligung. Der Betroffene muss genau darüber informiert werden wozu er eingewilligt hat.
  4. Es besteht im Rahmen des Datenschurtzgrundverordnung eine europaweite Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten.
  5. Es wurde ein Konzernprivileg eingeführt. Das beinhaltet die Möglichkeit Erleichterungen im Bezug auf gruppeninterne Weitergabe von Daten zu bekommen.
  6. Harmonisierung der Behörden durch europäischen Datenschutzausschuss
  7. Recht auf Vergessen werden
  8. Erweiterung des Verständnisses über “personenbezogene Daten”
  9. Höhere Bußgelder

 

Insgesamt  ermöglicht die Datenschutzgrundverordnung die Schutz personenbezogener Daten im Rahmen der europäischen und globaleren Zusammenhänge der Unternehmenswelt zu stärken.